19.03.2006

Meine süßen Katzenkinder,

ich möchte nun wieder einmal ein paar Zeilen in unser Tagebuch schreiben.
Die Wochen und Monate vergehen irre schnell, nun haben wir schon Mitte März. Nur leider liegt noch immer Schnee und der Frühling lässt auf sich warten. Das gefällt mir genauso wenig, wie euch meine zwei kleinen. Überall wird Garten- und Balkonzeug verkauft und es kribbelt mir dolle in den Händen, endlich loszulegen und eure Balkonwiese anzulegen, aber auch Blümchen für mich zu pflanzen. Der weiße Pauli-Teddy will ständig raus auf den Balkon. Es tut mir so leid mein Süßer, dass es selbst wenn die Sonne mal scheint so irre kalt ist. Aber die Mama sitzt in den Startlöchern und macht euch euren Balkon wieder gemütlich, sobald es etwas wärmer ist.

Der kleine Suni hat mir in diesem Jahr schon einige Sorgen gemacht. Im Januar hattest du diese böse Gastritis, dein Bäuchlein hat bestimmt dolle weh getan. Über mehrere Tage hinweg war die Wohnung voll mit Brechflecken von dir und die Medizin vom Tierarzt wolltest du überhaupt nicht haben. Es war echt schwierig, dir die Tabletten unterzujubeln. Nach einer Woche ging es dir dann endlich wieder gut, aber es hat nicht lang gedauert und die nächsten Sorgen standen vor uns. Leider weiß ich noch immer nicht, was mit dir passiert, wenn du plötzlich diese komischen Anfälle bekommst. Ach könntest du nur reden!!!
Es tut mir unglaublich weh, dich so zu sehen. Es geht immer damit los, das du dein Köpfchen wie wild schüttelst, als wäre etwas mit deinen Ohren nicht in Ordnung, dann fängt dein Fell am Rücken an zu zucken und rollt so komisch und dann wälzt du dich ganz aufgeregt und putzt dich wie wild überall. Ich krieg es einfach nicht hin, dich in diesen Momenten zu beruhigen, manchmal rennst du sogar weg und versteckst dich.
Im Katzenforum hab ich viel über Epilepsie gelesen und manchmal überkam mich das Gefühl du könntest im Anfangsstadium stecken. Da die Untersuchungen aber so aufwendig sind und ich dich nicht schon wieder mit dem Tierarzt stressen will, hab ich mich mit dem Papa darauf geeinigt, dass wir dich in nächster Zeit gut beobachten und bei häufigerem auftreten dieser Anfälle dann Hilfe bei einem Arzt suchen.
Ich wünsche mir sooooo sehr, dass das alles nichts schlimmes zu bedeuten hat und du vielleicht einfach nur total aufgeregt bist und deshalb so hektisch wirst.

Ansonsten geht es euch beiden richtig gut. Ihr spielt, das Fressen schmeckt (wenn auch zur Zeit mal nur Nutro-Tüten), ihr kuschelt (auch miteinander) und seid lieb wie immer.

Bevor ich wieder für ein paar Tage nach Leipzig muss haben wir noch gaaaanz viel Zeit und werden die hoffentlich bei bester Gesundheit und mit Sonnenschein genießen.

Ich hab euch wahnsinnig lieb!
Eure Mama

Kleiner Nachtrag:
Da hab ich mich beim schreiben heute Mittag noch über das Wetter beschwert… tja manchmal hilft das wohl, denn die Sonne kam heraus und ich konnte euch beide nach draußen lassen und auch endlich mal wieder Fotos von euch machen.