23.03.2005

Hach, ich nehme es mir schon so lang vor, endlich mal weiter zu schreiben, aber irgendwie komme ich nicht mehr richtig dazu und nu weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll.

Meine lieben Kuschelmiezen,

das Leben ist doch ganz schön aufregend und sogar wahnsinnig spannend. In den letzten Wochen hat sich so einiges bei uns geändert, deshalb hab ich auch weniger Zeit für Euch. Denkt jetzt nur nicht, ich hätte euch nicht mehr lieb, denn das ist absolut nicht so. Nur ich muß jetzt nach der langen Krankheit sehen, dass ich ins normale, öffentliche Leben zurück finde. Das versuche ich durch eine Reha-Maßnahme. Es tut mir gut wieder eine Aufgabe zu haben, mich auszuprobieren und dazu zu lernen. Nur so wirklich gewöhnt hab ich mich noch nicht an diesen neuen Tagesrythmus. Ich bin oft richtig dolle kaputt und müde.

So ganz wollt ihr beiden auch nicht verstehen, wieso die Mama jeden Tag so zeitig aufsteht und dann einfach weg geht. Die ersten Tage hab ich soooo viel an euch gedacht, ihr habt mir regelrecht gefehlt… obwohl ich euch nachmittags ja wieder hatte.

Pauli hatte auch so seine Probleme damit, dass außer Suni plötzlich keiner mehr zum spielen, toben und kuscheln da war. Aus Protest hast du in den Sitzsack gestrullt!? Nur wieso ausgerechnet da rein? Das ist doch einer eurer Lieblingsplätze gewesen??? Und auch immer dann, wenn wir es gesehen haben. Das hat mir ein noch schlechteres Gewissen gemacht.

Der stinkende „Duft“ den du in dem Sitzsack hinterlassen hast, war so extrem, dass wir das Teil auf einen Balkon verbannt haben. Komischerweise ist seitdem auch keine neue Pieselstelle aufgetaucht, oder zum Glück! *am Kopf kratz*

Dafür gibt es jetzt gaaaaaanz lange Kuschelstunden, auch mit Ohrläppchen-Nuckeln und regelmäßige Spielzeiten. Das genießt du auch. Und Suni, der kleine liebe, ruhige Kuschelmann… der freut sich auch besonders, wenn endlich alle wieder zu Hause sind. Dann holt er sich seine Streicheleinheiten und kuschelt sich eng an Papa oder Mama. Mein verschmustes Katerchen, es ist immer wieder unglaublich, aber auch wunderschön, wie anhänglich du bist. Du hast noch nie so viel geschmiert, geköpfelt und unsere Nähe gesucht.

Hm und mit der Digitalkamera „bewaffnet“ verfolge ich Euch wirklich fast täglich und heraus kommen die wunderschönsten Fotos von Euch Süßen.

Der Frühling beginnt nun auch so ganz langsam, ihr beiden habt ihn genauso erwartet wie ich! Endlich wieder raus auf den Balkon, Vöglein beobachten, mit Fliegen sprechen oder einfach die Sonne genießen. Euren Balkon möchte ich demnächst verändern, ihn schöner machen für Euch… mit einem kleinen Kratzbaum oder einer Tonne zum toben, als Schattenspender und Ausguck; mit Gras und Katzenminze zum drin liegen und natürlich darf ein Kistchen und ein Schälchen Wasser nicht fehlen. Ich hoffe nur, ihr findet das so toll, wie ich in meinen Gedanken und dann brauchen wir nur noch gaaaaanz schönes Wetter .

Ich liebe Euch wie verrückt!!

Knubu von Mama