27.07.2013

Hallo ihr lieben Leser,

da es zu dem Thema immer wieder etwas neues geben wird möchte ich hier in diesem Beitrag alles sammeln.

Seit Donnerstag mittag wollte Simba nicht mehr fressen, er leckte sich ständig über sein Mäulchen und hat total seltsam mit dem Unterkiefer geklappert. Zuerst dachte ich ihm sei schlecht.
Ich hab ihn abgetastet und den ganzen Tag beobachtet. Doch er mochte nur noch Trockenfutter (was es hier nur Krümelweise als Leckerchen gibt) und ich hab ihn auch nicht trinken sehen.

Gestern ganz früh bin ich mit ihm zu einem Arzt der auf Zahnheilkunde spezialisert ist, denn nach meinen Recherchen heute Nacht im www deutete alles auf die Zähnchen hin. Er hat eine ganz schlimme Zahnfleischentzündung die jetzt behandelt wird und nächste Woche Freitag haben wir Termin zur Zahnsanierung, denn er hat auch ganz viel Zahnstein. Er bekommt jetzt AB (Marbocyl) und Metacam.

Ich stand in der Praxis wie Falschgeld und mir kamen auch gleich die Tränen. Nur wenige Tage zuvor konnte ich den Patient nicht mehr mitnehmen. 🙁

Er hat nach dem Besuch beim TA gestern auch endlich etwas gefressen. Am liebsten mag er noch immer Trockenfutter, aber er trinkt viel.

Nun hatte ich ja wirklich Angst wie ich ab heute selbst die Medis in ihn hinein bekomme.
ABER:
Ich hab die Tablette mit ein paar Brocken Trofu gegeben und Zack war sie in ihm drin. Für das Metacam hab ich etwas später eine Dose Thunfisch in Saft aufgemacht und ein wenig davon mit dem Metacam vermischt. Er hat die ganze Schüssel leer geschleckt. Vor Erleichterung hab ich geweint.
Hoffentlich erkennt er meine List nicht und es geht so problemlos weiter.

Sorgen mache ich mir dennoch, er ist nicht mehr derselbe Knallfrosch. Er mauzt viel und liegt nur rum. Das kann ja mehrere Ursachen haben: es ist ihm zu warm, er hat Schmerzen und die Trauer um seinen Freund.

Ich hab ihm ein nasses Handtuch auf den Balkon im Schatten gelegt, da saß er auch mal kurz drauf. Er bekommt ganz viele Streicheleinheiten und ich rede sanft auf ihn ein. Zum spielen animieren mag ich ihn ehrlich gesagt nicht, weil es eben so warm ist.

Ab Montag muss ich wieder zur Arbeit, das wird die Hölle und ich werde vor Sorgen vergehen.
Es würde mich freuen, wenn ihr mich hier begleitet bis es meinem kleinen sonst so fröhlichen Kasper wieder richtig gut geht und er die Zahnsanierung überstanden hat. <3

 

Update 22:12 Uhr
Die 2. Tablette des Tages ist übrigens auch problemlos drin.
Ich bin schon mal froh, dass er überhaupt frisst und wenn er denn Trofu will, dann bekommt er das auch. Auf Dauer möchte ich das aber schon wieder auf Leckerchen-Menge senken.

 

Update 28.07.2013
Meinem Patienten geht es den Umständen entsprechend gut.

Die Medis hat er wieder ohne Zwang genommen *Steinplumps* und vom Trofu hat er ne ganze Menge gefuttert. Er trinkt heute auch seeeeehr viel, ich hoffe es hängt mit dem Futter zusammen und nicht auch noch irgendwelche Probleme mit den Nieren.

Vor uns liegen noch 3 Tage Medis. Und ich muss ab morgen wieder arbeiten. Ich werd vor Sorgen und Kummer vergehen und ständig in meine Cat-Cam schauen was er macht. Er tut mir so leid, ist wirklich nicht wiederzuerkennen.

Jetzt da es dunkel ist (22:20 Uhr) wird er etwas munterer. Er hat schon Tierchen auf Balkon gejagt und gerade war er auch in Kuschellaune.

Aber sonst liegt er echt nur rum, sein absolutes Lieblingsspielzeug, dass er sonst schreiend („Spiel mit miiiiiiir“) durch die Wohnung trägt, guckt er nicht an… immer dieser traurige, leere Blick.

Da spielen sicher die Medis und die Wärme auch mit rein. Außerdem wird ihm langweilig sein, deshalb mauzt er ständig nach seinem Teddy.

Ich hoffe einfach, dass er nicht mehr soooooo dolle Aua hat und vorallem, dass er bald wieder ganz gesund und fröhlich ist.

 

Update 30.07.2013
Heute morgen lag er bei mir im Bett, sein Trofu frisst er super und den Thunfisch mit Metacam auch – aber die Tablette hat er heute früh immer wieder liegen lassen.

Ein bisschen interessierter kommt er mir heute aber vor. Ich seh ihn ja in der Cam, aber es ist alles soooooo langweilig das er sich meist doch wieder auf den KB verkrümelt.

Wenn alles überstanden ist werd ich mich schämen für meine übertriebene Panik, aber derzeit überwiegt noch die Angst ob alles gut läuft und keine schlimme Diagnose gestellt wird.

 

Update 01.08.2013
Hallo zusammen,

also mit dem AB sind wir durch.

Allerdings mag Simba seit gestern Abend kaum noch fressen. Sein Trockenfutter hat er noch nie liegen lassen.
Nicht mal der Futterball wird angerührt. Aber trinken tut er viel.

Heute morgen konnte ich ihn auch nicht dazu bringen etwas zu futtern, auch keinen Thunfisch. So hat er heute auch kein Metacam genommen.
Er kuschelt sich lieber an mich, als sein Fressen anzurühren.

Ich hoffe bloß er mampft heute Abend nochmal, er darf ja nur noch bis 21 Uhr.

Ich bin schon heftig nervös wegen morgen. Mein armer Schatz… und morgen soll es wieder so warm werden. Darf an die Autofahrt gar nicht denken.

 

Update 02.08.2013 08:15 Uhr
Nun habe ich ihn abgegeben. 🙁

Es war wieder ein Kampf ihn in seine Tasche zu bekommen und die ganze Fahrt hat er gemaunzt und gehechelt vor Aufregung.

Ich war nochmal beim Arzt drin um alle meine Fragen zu stellen.
Also er bekommt eine Mischung aus Inhalations- und Injektionsnarkose, er wird überwacht und an den Tropf gehängt. Ich hab auch gleich gesagt, dass sie bei Verdacht auf FORL röntgen sollen. Es gibt 2 Zähnchen die wohl besonders schlimm aussehen, da war vom Zahn kaum noch was zu sehen.

Wie kann ein so zartes Tier wie eine Katze nur solche Schmerzen verstecken? Da Simba mich nicht in sein Mäulchen schauen lässt hab ich das Elend auch nicht gesehen, nur halt das er wieder Zahnstein hat, beim gähnen.

Ich fühl mich schlecht, als hätte ich mich nicht gekümmert.

 

Update 11:08 Uhr
Ich habe gerade dort angerufen, aber leider hatte die Telefontante keine Ahnung… konnte mir nicht sagen was gemacht wurde.

Aber es geht ihm gut und er ist wieder wach! 🙂

Ich hätte ihn schon mittags holen können, aber es ist mir lieber wenn er noch bisschen beobachtet wird. Werde ihn gegen 15:30 Uhr abholen und dann hoffentlich trotz Hitze gut nach Hause bringen. Das ist echt unnormal heiß heute! *schwitz*

 

Update 15:50 Uhr
Wir sind wieder zuhause *juhu*

Ich wurde schon sehnsüchtig erwartet sagte man mir. Er kauerte in der hintersten Ecke der Box dort beim TA und ließ sich nicht anfassen. Bei fremden Menschen taucht er immer ab, auch bei Besuch.

Also es ist leider FORL. Die 2 Zähnchen die schon so seltsam aussahen wurden gezogen. Bei einigen anderen geht es schon los, andere sind noch top in Ordnung. Sie haben einige Röntgenaufnahmen gemacht und das muss jetzt halt immer wieder beobachtet werden.

Als er aus seiner Tasche ausgestiegen ist bin ich etwas erschrocken, er hat ein total geschwollenes Pfötchen.

Die haben den Verband zu eng gemacht.

Ansonsten ist er schon recht munter, er war Pipi machen und hat was getrunken. Weiß aber nicht so recht wohin er sich legen soll, viel zu warm einfach.

Bin erstmal froh, dass wieder hier ist und werde sehen ob er heute noch Hunger bekommt.

 

Update 19:58 Uhr
Mein kleiner Schatz hat schon was gefuttert. Nassfutter sogar! 🙂

Jetzt liegt er bei mir auf der Couch in meinem Arm <3

Boah was bin ich froh, dass dieser Tag überstanden ist.

 

Update 03.08.2013
Das Pfoti sieht heute auch wieder gut aus, das war wirklich extrem geschwollen, auch noch als der Verband ab war.

Mein Fröschlein wird immer schmusiger, schläft bei mir im Bett und fordert immer wieder Streichler ein. So kenne ich ihn nicht, er war einfach sehr auf Teddy fixiert.

Ansonsten geht es ihm recht gut, er läuft wieder ganz normal, hat bisschen Trofu geknabbert und trinkt fein.

Da ich wegen heftigen Schmerzen im Arm schon um 7:30 Uhr wach war (ich wollte doch ausschlafen, menno) wollte ich ihn noch bisschen zum spielen animieren bevor es wieder so warm wird, aber spielen mag er immernoch nicht.

Zu FORL habe ich jetzt viel gelesen. Ich find es ein bisschen traurig, dass der Doc nicht
gleich alle betroffenen Zähne entfernt hat. Man wird ja nicht sehen wenn es wieder schlimm wird. Aber ich werde versuchen das Zahnfleisch jetzt immer mal zu kontrollieren, damit er nicht wieder so lange Schmerzen leidet bis er es mir zeigt.

Simba trinkt immernoch so unglaublich viel, hoffentlich ist da nix mit den Nieren. Die Blutwerte der Organe bekomme ich erst nächste Woche.

Aber er hat heute schon eine ganze Tüte Catz Finefood verspeist und diverse Leckerli. Ich bin so stolz auf ihn!

 

Update 04.08.2013
Heute ist kein guter Tag. 🙁

Simba erbricht sich immer wieder.

Er frisst immer wieder Gras und übergibt sich dann.

Zuerst kamen neben Futter auch Haare heraus, aber inzwischen ist es nur noch Wasser mit Gras.
Ich habe ihm schon Huhn angeboten, er will nichts fressen und versteckt sich jetzt unter dem Bett.
Das kann doch keine Nachwirkung der Narkose sein wenn es ihm gestern noch gut ging.

Ich bin verzweifelt und glaube das wird wieder beim Tierarzt enden.

 

Update 05.08.2013
Ich hatte gestern wirklich Panik wegen der Nieren und wollte Simba Pipi „klauen“, aber ich hab keine Urinprobe bekommen. Irgendwann in der Nacht war mein Fröschlein auf dem Klo, aber nur 1 mal. Aber richtig Kot hat er schon ne Weile nicht abgesetzt, nur 2 minikleine Kullern.

Er hat heute Nacht auch gefressen, nicht viel aber immerhin und ich hab nirgends Erbrochenes gefunden. *Vorsichtig freu*

Bei dem Blutbild war nur der Kreatininwert um 0,1 erhöht.
Es wurde mir geraten Harnstoff und Krea nochmal zu testen, denn die Werte sind noch vor der Narkose gewesen.

Ich hab um den Befund per Fax gebeten, denn um Blut zu nehmen muss ich Simba keine Autofahrt von einfach 35km zumuten, da geh ich bei uns im Ort.

Simba spielt
Es ging ihm heute wirklich gut. Er hat gefressen und alles drin behalten… und er hat gespielt <3

Simba spielt

Simba spielt

Simba spielt

Meinem Fröschlein geht es gesundheitlich wieder richtig gut. Er verputzt jede Menge Nassfutter und ich lass ihn erstmal fressen soviel er mag, denn er hatte doch etwas abgenommen.

Jetzt braucht er nur bald wieder Gesellschaft, denn er hat mir gemaunzt, dass es furchtbar ist so den ganzen Tag alleine.