29.08.2007

Simba ist da…

Der ganz große Krach vor dem ich solche Angst hatte ist ausgeblieben . Pauli brummt und faucht wenn er in die Nähe von Simba kommt, der Kleine macht nix. Der guckt nur, was der Riese für Anstalten macht.
Sehr ängstlich ist er aber trotzdem, hat sich kurzweilig versteckt, bis er sich im Spiegel gesehen hat.
Hab ihm dann was zu futtern hin gestellt, das wurde auch gleich gekostet. Im Moment lässt sich der Kleine von meinem Bruder bekuscheln *zusüßwiedersichankuschelt* und Pauli ist auf dem Balkon und schmollt auf seiner Tonne. Ich geh schon immermal zu ihm, dann schmiert er auch kurz… brummt aber auch, wohl weil ich nach dem Mini rieche. Bin gespannt wie es weitergeht. 🙂

30.08.2007
Heute wurde ich um 5 Uhr wach, durch ganz lautes weinen von Simba. Musste ihn erstmal suchen gehen…
Der arme sucht seine Mama und seinen Bruder und alles was er sieht ist ein großer brummender und fauchender Kater. Hab versucht ihn bissl zu beruhigen, ihn mal ins Klo gesetzt… das fand er aber doof. Dann hat er was zu futtern bekommen… boah ist der hastig beim mampfen. Ich bin dann mal ins Bad wegen eigener Bedürfnisse und so und als ich raus kam, saß der Mini im Klo und hat beide Geschäfte gemacht. Das macht mich sowas von stolz auf ihn… er hat es allein gefunden.

Seit etwa einer halben Stunde liegt er im Bettkasten. Pauli ist etwas ruhelos, er wandert durch die Wohnung, legt sich hin, wandert wieder und beschnuffelt natürlich alles, wo der Kleine mal gewesen ist.

Ein bisschen Sorgen mach ich mir um Simbas Gesundheit. Er hat recht dünn geAAt, ein Auge war vorhin voller Ausfluss und er ist allgemein recht mager. Mal schauen wie er sich heute vormittag gibt, will ihn ja eigentlich nicht gleich wieder „fortschaffen“, aber möglicherweise werd ich zum TA gehen müssen.

Das war das Bild der Nacht

Einen Freund hat Simba also schon
Einen Freund hat Simba also schon

Pauli hat im Weidenturm im Schlafzimmer geschlafen. Also wirklich mehr als ich erwartet hab.

Und so nah kommt Pauli ihm schon, auch wenn er dann brummt und weiter geht, er haut wenigstens nicht nach ihm.

simba-einzug1

simba-einzug2

simba-einzug3

Nachtrag:
Es ist wirklich spannend die beiden zu beobachten.

Inzwischen hat Pauli leider doch schon versucht ihm eine zu wischen, aber das is pure Angst. Sobald Simba sich bewegt erschrickt sich der Große teilweise so sehr, dass ihm nur noch wegrennen, brummen und/oder fauchen bleibt.
Der Mini haut echt rein beim futtern und ist überhaupt (noch?) nicht mäkelig, das ist wohl sehr positiv , aber… er hat noch ganz schön Flöhe. Ich kämme ihn immermal mit dem Flohkamm, das scheint ihm zu gefallen, er fängt an zu schnurren und dreht sich nach ner Weile auf den Rücken.

Er mag auch schon kuscheln mit mir
simba-einzug4
Ein großes Problem hab ich noch:
Ich kann den Balkon für Pauli nicht mehr offen lassen. Simba ist so klein, der würde unter dem Stück unterhalb des Geländers durchpassen. Mir ist jetzt nur eingefallen, so einen Hasenzaun aufzubauen, nur wo krieg ich den jetzt schnell und günstig her? Der kleine will auch gern raus auf den Balkon, klar er war ja ein Gartenkätzchen und hat deshalb auch noch „Schmutzpfötchen“. Morgen werd ich in den Baumarkt gehen und mal schauen welche Lösung sich finden lässt. Die Laufgehege sind jedenfalls ganz schön teuer, da Simba ja hoffentlich auch groß und stark wird brauch ich das ja nur vorübergehend.

Hach ist das alles aufregend… 😉